„Der Islam gehört zu Deutschland“

•Juli 14, 2013 • Schreibe einen Kommentar
Merkez-Moschee in Marxloh

Die Merkez-Moschee in Marxloh während des Ramazan

Szenen aus Duisburger Moscheegemeinden und aus dem islamischen Leben in unserer Stadt.

In der Marxloher Merkez-Moschee

In der Marxloher Merkez-Moschee

Die Marxloher Merkez-Moschee

Die Marxloher Merkez-Moschee

Berliner Moschee

Berliner Moschee

Der Eingang zur Moschee

Der Eingang zur Merkez-Moschee —- hochauflösendes Bild, einfach draufklicken!

Eine Moschee in Rheinhausen

Eine Moschee in Rheinhausen

Theater in Duisburg — eine kleine Bildersammlung

•Oktober 23, 2012 • Schreibe einen Kommentar
Das offizielle Stadtteater

Das offizielle Stadtteater

Das Theater in Duisburg ist ein Schmuckstück, optisch zumindestens. Das offizielle Theater, aber auch das inoffizielle Theater am Burgplatz sind architektonisch echte Hingucker. Davon können sich jetzt hier alle Besucher überzeugen.

Auch da wird öfters Theater gespielt

Auch da wird öfters Theater gespielt

Das Duisburger Theater

Das Duisburger Theater: hochauflösend, einfach auf das Bild klicken!

Theaterfiguren

Steinfiguren auf dem Theaterdach

Open Air-Veranstaltung zum hundertjährigem Bestehen des Theaters in Duisburg

Open Air-Veranstaltung zum hundertjährigem Bestehen des Theaters in Duisburg

Tiger & Turtle —> „Magic Mountain“, die Fotoserie

•November 18, 2011 • Schreibe einen Kommentar
Eine neue Landmarke im Duisburger Süden

Eine neue Landmarke im Duisburger Süden

Letzten Sonntag war ich mit meinem kleinen Anarchisten auf der neuen Duisburger Attraktion, der begehbaren Skulptur „Tiger & Turtle“ im Duisburger Süden auf der alten Halde in Wanheim.

Benny hatte seinen Spaß auf dem "Magic Mountain"

Benny hatte seinen Spaß auf dem "Magic Mountain"

Tiger & Turtle aus der Ferne in der Nacht betrachtet!

Tiger & Turtle aus der Ferne in der Nacht betrachtet!

Kurven

Kurven

Auf den Kurven lässt sich gut spazieren!

Auf den Kurven lässt sich gut spazieren!

Der Spaziergang war richtig imposant, die Skulptur ist gerade in der Dunkelheit wenn sie beleuchtet wird besonders beeindruckend. Da hat unsere Stadt eine echte Landmarke bekommen! Ich konnte es mir auch einfach nicht nehmen lassen viele Fotos zu schießen, hier ist eine kleine Auswahl davon. Um die Bilder in höherer Auflösung zu betrachten einfach draufklicken!

Ein grauer Tag

Ein grauer Tag auf dem Magic Mountain

Kurven

Interessante Kurven

Dieses Kunstwerk ist schon jetzt mein Favorit, den ich sicher noch öfters besuchen werde!

Licht und Form

Licht und Form

Nachtbilder

•Oktober 9, 2011 • 1 Kommentar
Halbmond über Laar, von der linken Rheinseite gesehen

Halbmond über Laar, von der linken Rheinseite gesehen

Hochofenglühen

Wenn bei Thyssen und Mittal die Hochöfen glühen wird der Himmel in der Dunkelheit hellrot gefärbt!

Rotlichtviertel

Rotlichtviertel

Rauchzeichen über Essenberg

Nächtliche Rauchzeichen über Essenberg

Jetzt wo es wieder kälter wird und die Luft deswegen auch klarer ist beginnt die Fotosaison für mich. Besonders in der Nacht lassen sich die Lichter der Großstadt so besonders schön einfangen. Ich habe hier einige Bilder von meinen nächtlichen Streifzügen zusammengestellt. Um sie in größerer Ansicht zu sehen braucht man nur draufzuklicken. Die Bilder sind für nicht-kommerzielle Nutzung freigegeben, und über Tipps wie Anregungen freue ich mich auch!😉

Der treue Begleiter

Der treue Begleiter unseres Planeten

Jupiter und Monde

Der Jupiter und seine Monde

Roter Rauch am Rhein

Roter Rauch am Rhein

Nachts bieten die Industriebetriebe mit ihrer Beleuchtung ein besonders beeindruckendes Schauspiel, bei klarer kalter Luft sind die Farben der unterschiedlichen Gaslampen der Betriebe besonders eindrucksvoll. Dazu kommt dann noch der rötliche Schein der Hochöfen der Stahlindustrie, der über viele Kilometer gut sichtbar ist.

Roter Himmel über dem Duisburger Norden

Roter Himmel über dem Duisburger Norden

Der grüne Turm in der Ferne

Der grüne Turm in der Ferne

Ein Duisburger Wahrzeichen

Ein Duisburger Wahrzeichen

Lichtspuren

Spuren des Lichts

Roter Himmel in der Nacht

Roter Himmel in der Nacht

Der nächtliche Blick in die Ferne ist besonders reizvoll!

Roter Himmel über Duisburg

Roter Himmel über Duisburg

Vom Duisburger Süden aus gesehen

Vom Duisburger Süden aus gesehen

Duisburg-Essenberg in der Nacht

Industrienacht

Essenberg in der Nacht

Essenberg in der Nacht

In den nächsten Tagen werde ich hier noch einige Fotos von meinen nächtlichen Touren einstellen!

Goodbye, Wahrzeichen!

•Oktober 3, 2011 • Schreibe einen Kommentar
Noch raucht der grüne Turm!

Noch raucht der grüne Turm!

Bald sollen seine Zeiten gezählt sein: der Turm der Duisburger Stadtwerke in Hochfeld direkt neben dem Vergnügungsviertel an der Vulkanstraße!

Grün in der Nacht!

Grün in der Nacht!

Da Teile des Kraftwerkes an der Bungertstraße bald abgeschaltet werden sollen würde der Turm dann nicht mehr gebraucht werden. Das Wahrzeichen, das nachts gut sichtbar bis Krefeld und Oberhausen grün leuchtet und fest zum nächtlichen Erscheinungsbild Duisburgs gehört würde dann verschwinden.

Ein Wahrzeichen Duisburgs

Ein Wahrzeichen Duisburgs

Natürlich kann man die Stadtwerke nicht zwingen den grünen Turm für viel Geld weiterhin nachts leuchten zu lassen wenn sie ihn gar nicht brauchen. Trotzdem fänden viele Menschen, darunter auch ich es schade wenn dieses Wahrzeichen verloren ginge, und ich wette selbst im benachbarten Puff an der Vulkanstraße wäre man nicht froh wenn der übergroße Wegweiser zur käuflichen Liebe nicht mehr stünde!

Grünblau

Grün am Abend

Vielleicht kann man ja für etwas weniger Geld an gleicher Stelle eine sogenannte Lichtinstallation hinstellen, die mit Laserprojektoren weit sichtbar leuchtende Konturen und Schriften aus Licht in den nächtlichen Himmel zeichnen und so für Duisburg werben. Das wäre finanzierbar wenn Stadtwerke und benachbartes Eroscenter Geld dafür investieren. Schließlich wollen auch die Bandidos und andere Betreiber des ältesten Gewerbe der Welt, dass die Kunden weiterhin schon von weitem sehen können wo es zum lasterhaften Treiben hingeht.

Die Stadt würde dann auch insgesamt profitieren wenn neben der neuen Attraktion auch Werbebotschaften und künstlerische Lichtspiele Duisburg zu einem visuellen Ereignis machen würden. Der grüne Turm wäre dann sicher auch schnell vergessen und die Beschwerde eines früheren Duisburger Planungsdezernenten dass Duisburg nicht mal einen ordentlichen Puff hätte wäre dann auch hinfällig!

Die Hetzjagd des WAZ-Konzerns in Duisburg

•September 13, 2011 • Schreibe einen Kommentar
Schuld an allem

Der Sündenbock für alles

Heute ist Rechnungsprüfungsausschuss im Duisburger Rathaus, und es stehen sehr interessante Themen auf der Tagesordnung!

Da kommen heute unter anderem die Verfehlungen einer städtischen Führungsperson mit SPD-Parteibuch zur Sprache, Namen nenne ich nicht, die ziemlich dreist mit öffentlichen Geldern umging und sich ganz unverschämt auf Kosten der Stadt einige Annehmlichkeiten eigenmächtig genehmigte. Nebenbei handelt es sich um eine Person, die früher mit einem Amtsleiter liiert war und die ich zu meinen SPD-Zeiten noch bei Seminaren des SPD-Ortsvereins häufiger antraf!

Eine Folge der WAZ-Hetzkampagne gegen den Duisburger OB?!

Eine Folge der WAZ-Hetzkampagne gegen den Duisburger OB?!

In Duisburg ist das angesichts von über 50 Jahren SPD-Herrschaft wohl nicht weiter überraschend, aber die Dreistigkeit mit der die SPD-Propagandaorgane des WAZ-Konzerns versuchen die Verfehlungen von gewissen SPD-Apparatschiks dem Duisburger Oberbürgermeister anzulasten ist ziemlich atemberaubend wie unverschämt. Leute, die eindeutig aus Zeiten stammen als die Duisburger SPD in allen Ämtern ihre Parteisoldaten sowie deren Ehepartner und nähere Verwandte mit gutdotierten Posten versorgten sollen nun ein Beleg für die Verfehlungen des CDU-Oberbürgermeisters der Stadt sein. Wahrscheinlich ist er auch schuld daran, dass die SPD fast 57 Jahre lang in Duisburg selbst Hausmeisterposten nur mit treuen Parteisoldaten besetzt hat.

In Zeiten einer SPD/WAZ gesponserten sogenannten „Abwahlinitiative“ gehören solche öffentlichen Manipulationsversuche wohl zum üblichen politischen Geschäft um die alte SPD-Herrschaft im Duisburger Rathaus so schnell wie möglich wiederherzustellen.

Ich bedauere es sehr, dass ich nicht mehr schreiben kann da ich zur Verschwiegenheit verpflichtet bin, sonst könnte ich den ganzen SPD-Sumpf aus Bereicherungen und Korruption hier mal offenlegen. So aber müssen sich viele Bürger, die noch die SPD-Parteipropagandamedien des WAZ-Konzerns nutzen mit deren Falschdarstellungen begnügen. So entgeht ihnen auch die Tatsache, dass die allermeisten Verantwortlichen im Duisburger Rathaus immer noch ein SPD-Parteibuch in der Tasche haben was mit ein Grund dafür sein dürfte warum praktisch alles was im Rathaus geplant wird auch sofort den SPD-gesteuerten WAZ-Medien zugespielt wird. Wenn Dezernenten mit rotem Parteibuch ihre Geliebten wichtige städtische Posten anvertrauen bekommen das die Bürger eben nicht mit.

Nur wenn die SPD-Parteisoldaten in der Verwaltung richtig Mist bauen wird gerne medial vom SPD-gesteuerten WAZ-Konzern darauf hingewiesen wie schlecht doch der Oberbürgermeister die Stadtverwaltung führt und dass nur er alleine an der Misere in unserer Stadt schuld sein kann. Die hasserfüllten Kommentare bei der „westen.de“ dürfen dann auch online, also weltweit, die schlimmsten Unterstellungen und Beleidigungen verbreiten, die selbst vor der Familie des Oberbürgermeisters nicht halt machen. Schließlich wollen die schreibenden Parteifunktionäre in der „SPD-Stadt“ Duisburg wieder einen der ihren an der Stadtspitze sehen, egal mit welchen Mitteln.

Deswegen werden die inoffiziellen SPD-Parteiblätter WAZ/NRZ in Duisburg uns auch bis Mitte Oktober weiter täglich mit mindestens drei Loveparade-Artikeln „beglücken“ sowie eifrig intensivste Werbung für eine Initiative von als unabhängigen Bürgern getarnten Parteiaktivisten machen. Ich frage mich nur ob die Bürger sich von solchen platten wie massiven Täuschungsversuchen wirklich hinters Licht führen lassen!!!

„Good Day from Iraq“ — Wer braucht 20 Millionen US-Dollar?!

•März 17, 2011 • Schreibe einen Kommentar

Jeden Tag könnte ich Millionär werden, wenn ich nur den vielen eMails vertrauen würde, die ständig hohe Geldsummen offerieren.

Aber neben dem Geld finde ich auch die Geschichten, die einem da völlig unbekannte Menschen aus aller Welt erzählen sehr interessant. Auch wenn ich danach immer noch nicht verstehe wieso man Millionensummen bei völlig unkannten Zeitgenossen deponieren sollte!

Aber wer Interesse hat, hier der Originaltext:

Good Day From Iraq

Email:JasonCampbellxxxxxxxxxxx

I am Sgt Jason Campbell an American Combat Soldier group of 50,000, 00
combatant, left behind in Iraq for advisory and assistance to Iraq Forces after
the Handing over to Iraq Peach Keeping Force, During my services i was been able
to secure Twenty Million Dollar($20 million U.S Dollars) which i have already
Deposited with a Diplomatic Company for security and Safety Purpose, I want to
hand over this funds to a Trust Worth Person that we help me keep it till I am
back from the Camp in Baghdad Iraq Sept 2011, Since Our Final Troops is leaving
Iraq 2011.If you are Interested in this Offer kindly contact me Via my Private

Email:JasonCampbellxxxxxxxx

You will find the story of this money on the web address below. After we have
summated the remaining part http://news.bbc.co.uk/2/hi/middle_east/2967029.stm

Please kindly keep this transaction Confidential because I am still serving in
the Military camp in Baghdad Iraq.

Sgt Jason Campbell

Also wer versuchen möchte 20 Millionen US-Dollar aus dem Irak zu bekommen möge sich bei mir melden. Ich selbst verzichte😉

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: